Ausbildungsklassen

AM ab 16 Jahre:Zwei-, drei-, und vierrädrige (Leermasse bis 350 kg) Kfz mit

  • max. 45 km/h
  • bis 50 cm³ (Verbrennungsmotor)
  • bis 4 kW (Elektromotor)
A1 ab 16 Jahre:Krafträder

  • bis 125 cm³
  • bis 11 kW (Verhältnis Leistung/Gewicht bis 0,1 kW/kg)

Dreirädrige Kfz

  • über 45 km/h
  • über 50 cm³ (Verbrennungsmotor)
  • bis 15 kW (Elektromotor)

einschließlich AM

A2 ab 18 Jahre:Krafträder

  • bis 35 kW (Verhältnis Leistung/Gewicht bis 0,2 kW/kg)

Bemerkung: Bei zwei Jahren Vorbesitz A1 lediglich praktische Prüfung!

einschließlich AM/A1

A ab 24 Jahre/20 Jahre bei 2 Jahren Vorbesitz A2:Zwei- und dreirädrige (über 15 kW) Kfz

  • über 45 km/h
  • über 50 cm³

Bemerkung: Bei zwei Jahren Vorbesitz A2 lediglich praktische Prüfung!

einschließlich AM/A1/A2

MOFA ab 15 Jahre:Krafträder

  • max. 25 km/h

Bemerkung: Zweiräder der Klasse AM können auf 25 km/h gedrosselt werden

 B ab 18 Jahre/17 Jahre beim „begleiteten Fahren“:Kfz

  • bis 3.500 kg
  • bis 8 Personen (außer dem Fahrer)

auch mit Anhänger

  • bis 750 kg
  • über 750 kg (Kombination max. 3.500 kg)

einschließlich AM/L

 B96 ab 18 Jahre/17 Jahre beim „begleiteten Fahren:Zugfahrzeug der Klasse Bmit Anhänger

  • über 750 kg (Kombination max. 4.250 kg)

Bemerkung: keine Prüfung, Erwerb durch Fahrerschulung

 BE ab 18 Jahre/17 Jahre bei „begleitetem Fahren“:Zugfahrzeug der Klasse Bmit Anhänger

  • bis 3.500 kg

Bemerkung: keine Theorieprüfung, Erwerb durch praktische Prüfung

Hinweis: Führerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden bzw. werden, müssen spätestens nach 15 Jahren umgetauscht werden – mit einem aktuellen Lichtbild.

„Alte“ Führerscheine bleiben in ihrer derzeitigen Form gültig bis zum 18. Januar 2033.

Die Kommentare sind geschlossen.